Stufenförderer

Stufenförderer vereinen eine möglichst große Teileschonung der zuzuführenden Werkstücke mit einer guten Vororientierung der Einzelteile auf den Fördererstufen. NSM bietet eine breite Palette von Standardmodellen für unterschiedlichste Anwendungsfälle an. Vom einfachen Hubförderer mit nachgeschaltetem Abzugsförderer für Kleinteile - z. B. vor Montageanlagen, bis hin zum Schwerlastförderer für Werkstückgewichte bis 25 kg, wie sie bei der Beschickung von Induktionswärmungsanlagen oder Umformpressen zum Einsatz kommen.

Über die beweglichen Heberstufen des Förderers werden die Werkstücke aus dem Bunker gefördert. Die sinusförmige Bewegungscharakteristik sorgt für eine schonende Überleitung der Werkstücke von der oberen Heberstufe auf die nachfolgende Förder- oder Sortiereinrichtung. Kommt eine Linearschwingstrecke zum Einsatz, so werden die Werkstücke über Sortierschikanen geführt.

Doppel- und Falschlagen werden in den Fördererbunker bzw. den separaten Vorbunker reversiert. Korrektlagen werden im Teilestau stehend oder staudrucklos vereinzelt in einem Abteilnest für das Entnahmehandling bereitgestellt.